Dienstag, 8. Januar 2013

Zurück in die Zivilisation


Hallo Leute,

sind heute früh nach Sonnenaufgang wieder in Richtung Zivilisation gestartet. Im laufe des Vormittags kamen wir über eine sandige und auch steinige Piste in den kleinen Ort Mhamid. Wie die Außerirdischen haben die versammelten Nomaden und Tuaregs geschaut als wir mit unserer schnaufenden Maggie direkt aus der Wüste kamen. Einige winkende Kinder begleitete uns aus der Stadt.







Dann sind wir durch das schöne Draa Tal mit seinen unzähligen Dattelpalmen gefahren. Es ging über Zagora nach Quarzazate.



Wie Ihr vielleicht in einem Kommentar lesen konntet geht unsere Fähre jetzt schon am 14. statt am 16. Ja schade, das sind wirklich 2 Tage die uns fehlen. Denn eines ist klar, 4 Wochen ( inkl. An- und Abreise) sind für dieses traumhafte Land zu wenig. Daher haben wir uns entschieden wieder zurück zur Küste zu fahren, denn die Königsstädte Fes und Meknes schaffen wir nicht, auch Erg Chebbi müssen wir verschieben.
Ein Ruhetag am Meer wird auch Maggie ganz gut tun, denn nach den Pistenfahrten der letzten Tage brauch sie ein bisschen Pflege.
Morgen steht uns eine schwere Etappe bevor, wir müssen über die Passtrasse Tizi n Tichka mit 2200m.



YouTube Video


Position:Rue Aït Aghdif,Ouarzazate,Marokko

Kommentare:

  1. oh man,schade das die Fähre früher geht, dann genießt man schön den tag am Meer! Ich hoffe ihr habt den Wüstensand incl.Sandflöhe nicht vergessen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Alter ist das geil hier immer was von Euch zu lesen. Das muss Abenteuer pur sein. Ich wünsche Euch noch viel Spass bei Eurer Tour und kommt wieder heile heim ihr drei.

    CU Hädi

    AntwortenLöschen